www.larsbrueggemann.de
Der Bahnhof Klötze
an der Strecke Oebisfelde -
Salzwedel
Vorige Bahnhöfe:
xxx
Richtung: Salzwedel
Übersicht der Fotos
Nächster Bahnhof:
xxx
Richtung: Oebisfelde
Bahnhof Klötze mit der Baureihe 772 Ferkeltaxe - mit EZMG-Signalen




































Die Schienenbusse sind schon modernisiert und selbst der Hausbahnsteig mit dem Gleis 1 wurde neu gemacht doch die Nebenbahnromantik ist hier noch deutlich zu sehen: Im Bahnhof Klötze treffen sich die 972 736-3 und 772 136-8 (rechts) und 772 174 (links) am 2. Juni 2001. Trotz oder eben wegen der Nebenbahn in der Altmark verfügt der Bahnhof Klötze über EZMG-Signale. EZMG-Signale sind eine russisch-sowjetische-Stellwerksbauart die seit 1976 von der DDR für die DDR-Reichsbahn importiert wurde. EZMG steht für: "Elektritscheskaja zentralisazija malych stanzij Germanii“, das ist natürlich russisch und heisst auf deutsch laut dem Google-Übersetzer: "Elektrische Stellwerke von Kleinbahnhöfen in Deutschland". Der Bahnhof Klötze liegt an der Bahnstrecke von Salzwedel nach Oebisfelde. Auf dieser Bahnstrecke fuhren von 1889 bis 2002 Güter- und Personenzüge. Ursprünglich war dies die Altmärkische Kleinbahn AG die mit der DDR in der Deutschen Reichsbahn aufging.

Der 972 736-3 in der Bildmitte wurde 1969 vom VEB Görlitz als VS 2 08.236 an die Deutsche Reichsbahn geliefert. Schon am 1. Juni 1970 wurde er zum 172 736-1 umgezeichnet. Mit dem Übergang zur Deutschen Bahn AG wurde er zum 972 736-3. Im Jahr 2002 wurde dieser Schienenbus ausgemustert und an die CFR nach Rumänien verkauft. Umgangssprachlich hiessen diese DDR-Schienenbusse einfach Ferkeltaxe.

Dia 4940-4
FP2
Foto: Lars Brüggemann

Interner Vermerk: Dieses Foto ist noch unter einem anderen Dateinamen online

Diese Seite ist ein Teil einer Online-Foto-Sammlung ähnlich einem Bildband, Sie können sich hier von Bahnhof zu Bahnhof durchklicken. Vielleicht suchen Sie aber Fotos für eine Heimatchronik, ein Fachbuch oder einen Fachartikel? Schreiben Sie mir!

Email an Lars Brüggemann: mail@larsbrueggemann.de

Dieses Angebot richtet sich nicht an bildersammelnde Eisenbahnfreunde zur kostenlosen Zusendung (für "private Zwecke"). Ebenso bitte ich um Verständnis das ich als Journalist keine kostenlosen Fotos für Veröffentlichungen anbiete (selbst bei so verheißungsvollen Angeboten wie: "selbstverständlich schreiben wir auch Ihren Namen dazu").

zurück zur:
Startseite

Bildband - Die Straßenbahnlinie 8 in Dresden von Hellerau in die Südvorstadt

Bildband - Die Straßenbahnlinie 8 in Dresden von Hellerau in die Südvorstadt
- 6 - : Der Bildband - Die Straßenbahnlinie 8 in Dresden von Hellerau in die Südvorstadt von Lars Brüggemann, zeigt die Linie 8 von Hellerau bis in die Südvorstadt. Gezeigt wird die Linie 8, von Haltestelle zu Haltestelle auf mehr als 100 Seiten. Die Linie 8 von Hellerau in die Südvorstadt über den Postplatz und vorbei am Hauptbahnhof ist 13,3 Kilometer lang. Sie fährt zwischen den Haltestellen Am Hellerand und Infineon Süd auf einem eingleisigen Abschnitten und durch einen Wald. Die Streckenabschnitte durch den Wald und über die Augustusbrücke dazu durch die Sophienstraße entlang der Semperoper und dem Zwinger bis zum Postplatz sind die schönsten Abschnitte auf der Linie 8. Auch sonst wird die Fahrt nicht langweilig, überall gibt es was zu sehen. Auf der Linie 8 setzt die DVB gewöhnlich den NGTD8DD ein, die kurzen Niederflurwagen mit den Nummern 2601 bis 2640. Diese Wagen prägen das Bild der Linie 8. Zu sehen sind aber auch noch Tatra-Einsätze auf der Linie 8.

Erhältlich direkt beim Verlag und im Buchhandel:

Paperback, 114 Seiten
ISBN-13: 9783755707066
Preis: 24,90 Euro
Preis E-Book: 7,49 Euro

Erhältlich im Buchhandel, Online-Buchhandel und direkt beim Verlag:

Auch bei www.buecher.de

Nächster Bahnhof:
xxx
Richtung: Oebisfelde
Vorige Bahnhöfe:
xxx
Richtung: Salzwedel
Zurück zur Startseite
Impressum - Forum Norddeutsche NE Bahnen - Bücher und Bildbände - Kontakt - Startseite -
Fotoladen - Fotos zum bestellen für Eisenbahnfreunde - larsbrueggemann.de 2.0 auf Facebook